Me and Burlesque

Wie bin ich eigentlich zum Burlesque gekommen?

Gleich zu Beginn meines London Abenteuers startete ich zusammen mit einer Schauspielerin und Tänzerin ein Music Comedy Duo, The Germaniaxx. Wir kreierten die Germaniaxx Show, mit der wir auch einige Jahre erfolgreich in Clubs, Firmen und sogar einige Male im British National Theatre Southbank auftraten.

Oft traten wir in Dinner Club Programmen auf, zusammen mit den Burlesque Mädels, die ich immer sehr bewunderte, die für mich aber immer unerreichbar waren in ihrer Eleganz und Schönheit.

2006 sind wir als Duo zum International London Burlesque Festival eingeladen worden als Side Act.  Als wir unsere Shownummer beendet hatten, schrie und tobte ein Riesenpublikum „ausziehen, ausziehen“. Ja und das habe ich dann gemacht… So fing das an mit dem Burlesque…  ich habe es gelernt „learning by doing“. Es machte einen höllischen Spaß und … ich war superbegabt….

Wenn einem halt was Spaß macht, geht das Lernen leicht und schnell. Mit der Zeit verlor ich auch falsche Hemmungen und Verklemmtheit.

Ich fing an mich schön und richtig wohl in meinem Körper zu fühlen, den ich immer als zu plump empfunden hatte.
Ja, aber wie kam ich jetzt dazu Kurse zu geben? Das war auch wieder so eine Fügung…

Nach meinem Umzug von London ins Tessin habe ich mich in eine schamanische Schule in Italien eingeschrieben.
In einer Kaffeepause während des ersten Jahres, erzählten wir uns alle was wir sonst noch so machten im Leben.
Als ich erwähnte, dass ich in London Burlesque getanzt habe, flippte eine Frau aus und rief “oohh das ist immer schon mein Traum gewesen!  Kannst du mir das beibringen? Ich organisiere dir ein paar Freundinnen und dann machen wir einen Kurs bei mir”,
gesagt..  getan!

Mein erster Burlesquekurs fand mit 13 Frauen in der paradiesischen Landschaft des Veneto statt… das war 2010.
Seitdem habe ich die CHE DONNA Kurse weiterentwickelt.
(Che Donna, bedeutet ins Deutsche übersetzt so viel wie: oh was für eine Frau!”, deshalb der deutsche Name PRACHTWEIB)

In die Seminare habe ich mit der Zeit Coaching, manchmal Gesang, die matriarchalen Lehren und schamanische Zeremonien eingebaut. So ist CHE DONNA ein einzigartiger Mix von Frauen ermächtigenden, kreative Fähigkeiten hervorlockenden und teilweise lebens-verändernden Seminaren geworden.

Basierend auf der Lust am Leben, der Liebe zum eigenen Körper als Geburtsrecht, Leichtigkeit, Humor und nicht wertender Schwesternschaft, darf sich jede in ihrem hellsten Licht und ihrer tiefsten Nacht zeigen.
Ohne das würde nichts Essenzielles passieren. Wir würden in der wohltemperierten Komfortzone stecken bleiben, im Lechzen nach Anerkennung, Konkurrenz und in der Verführungsenergie, die Keinem gut tut.

Aus den CHE DONNA Kursen ist dann meine Burlesque Theatertruppe „Le Belle Pollastrelle“ (Die schönen Hühner) hervorgegangen, die ich nun schon seit 2014 trainiere und mit der ich die Show „Le Boudoir Fru Fru” ins Leben gerufen habe.

Ich fungiere dort als künstlerische Leiterin, Stage Coach, Schwesternschafts-Coach, Regisseurin und nehme selber teil mit Gesang und Showeinlagen. Wenn ihr neugierig seid schaut nach unter: www.bellepollastrelle.com